Traumstrände und Koboldmakis | Weltreise Vlog #42, Philippinen

Traumstrände und Koboldmakis | Weltreise Vlog #42, Philippinen

Wir verlassen Apo Island und ziehen weiter nach Bohol. Dort mieten wir uns erstmal eine Bambushütte. Sie sind einfach so viel luftiger als die stickigen betonierten Zimmer, die oft müffeln. Die Bungalows haben alle ein eigenes Bad, und was wir ganz toll finden, eine eigene kleine Küche. Es gibt eine Herdplatte, einen Reiskocher, einen Kühlschrank und ein Spülbecken. Was braucht man mehr? Der kilometerlange weiße Sandstrand vom White Beach ist auch nur 5 Minuten mit dem Roller entfernt. Links das türkisblaue Meer, rechts wehen die Palmen im Wind. Auf den Philippinen ist jeder Strand schöner als der Letzte. Es ist unglaublich. Am nächsten Morgen strahlt die Sonne wieder vom Himmel und es ist Zeit für unseren Ausflug zu den labilen Äffchen. Die Koboldmakis, auf englisch Tarsiere, sind die kleinsten Primaten der Welt. Sie kommen nur auf einigen Inseln der Philippinen vor, sowie auf Borneo und Sulawesi. Die Äffchen sind sehr stressanfällig und vorm aussterben bedroht.
Hanno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube
Instagram
%d Bloggern gefällt das: